Heimatdichter

Martin Weinrich (1865 – 1925) Lehrer und Eichsfelder Heimatdichter

Martin Weinrich wurde am 21. Mai 1865 zu Uder geboren. Sein Vater war Zimmermann. Von 1880 – 1885 besuchte er die Präparandie und das Lehrerseminar in Heiligenstadt. Als junger Lehrer zog er nach Dingelstädt. Bis 1892 hat er hier gewirkt. Dann war er in Magdeburg tätig.

Inhalt abgleichen